Start

Stücke

Termine

Unterhaltung

Zerstreuung

Bilder

Archiv

Kontakt 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Weihnachtsgeschichte

Bearbeitet von Christoph Bochdansky

Spiel                    Christoph Bochdansky

Regie                   Hubertus Zorell

Die Weihnachtsgeschichte, gespielt in einer Zusammenstellung der Texte aus den Evangelien nach Matthäus und Lukas, in einer Mischung aus Erzählung und Puppenspiel.

Mit viel Witz und großer Freude am erzählen, spielen und fabulieren wird diese Geschichte einer Geburt an einem unbedeutendem Ort erzählt. Ein unbedeutender Ort aber eine bedeutende Geburt, die sogar die Mächtigen in Aufregung versetzt.

Den König Herodes, der es nicht ertragen kann, daß ein Kind anscheinend König werden soll, wo doch er der König ist.

 

Aber ich glaube, der hat das falsch verstanden.

Man hat ja nur gemeint, dass jeder der auf die Welt kommt das Zeug dazu hat eine Königin oder ein König zu werden.                                                                                              

Deshalb ist ja auch Weihnachten da, damit wir uns freuen können, dass wir auf die Welt gekommen sind und das Zeug dazu haben Königin oder König zu werden.

Das ist das wichtigste an der Weihnachtsgeschichte.

Und nicht zu vergessen, die Weisen aus dem Morgenland, die heiligen drei Könige, sie bringen dem Christkind großartige Geschenke, Gold, Weihrauch Myrhe.

Wenn man da jetzt mit der Maus über das Bild fährt regenet es Gold!

Dauer ca. 50 min.

 

 

nächstes